Service und Diagnose

rund um den Turbolader

BTS Turbo Diagnose Werkzeug Set

Das neue BTS Turbolader Diagnosetool, dass wir gemeinsam mit dem weltbekannten Werkzeughersteller HAZET  entwickelt haben ist das "MUST-HAVE" für jede  Werkstatt.

 

Das BTS Turbo Diagnose Werkzeug Set bietet die Möglichkeit, ohne OBD Diagnosetester drei erprobte Schnelltests durchzuführen, um einen schnellen Überblick über das Turboladerumfeld zu bekommen. Das BTS Turbo Diagnose Werkzeug Set ist zur Diagnose des Kurbelgehäusedrucks, Abgasgegendrucks und der pneumatischen Ladedruckregelung entwickelt worden. Bei Problemen mit der Aufladung im Kfz muss der Fehler nicht immer ursächlich vom Turbolader ausgehen. Oft ist der Turbolader Opfer von Unzulänglichkeiten im Umfeld. Es muss daher bei der Diagnose immer auch das Turboladerumfeld analysiert werden, um Peripheriefehler auszuschließen.

 

Ab jetzt bei BTS oder Ihrem Großhändler verfügbar: BTS Turbo Diagnose Werkzeug Set, Artikelnummer: MESS01

Inklusive ausführlicher Anleitung!

Ein kleines Praxisvideo finden Sie hier.

 

 

Schlauchwaagentest

 

Der BTS Schlauchwaagentest bietet Ihnen die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise den Kurbelgehäusedruck zu messen. Durch die vom Fahrzeughersteller unabhängige Bauweise kann der BTS Schlauchwaagentest in fast allen PKWs verwendet werden.

Probleme mit dem Motorinnendruck äußern sich häufig durch Ölverlust am Turbolader. Der erhöhte Motorinnendruck bewirkt einen Widerstand in der Ölablaufleitung des Turboladers, dadurch kann das Öl nicht mehr frei zurück in die Ölwanne ablaufen. Das Öl wird praktisch durch den Turbolader in die Abgasanlage und/oder Ansaugleitung gedrückt, auch bei intakter Abdichtung. Zugesetzte Filterelemente können dafür sorgen, dass Ölnebel über den Abluftschlauch der Kurbelgehäuseentlüftung in den Ansaugschlauch vor den Turbolader gelangt. 

 

 

 

Messgerät Abgasgegendruck

Ebenfalls im BTS Diagnose Werkzeug Set enthalten ist das Messgerät Abgasgegendruck. Zu hoher Abgasgegendruck ist für den Turbolader sehr problematisch, früher oder später wird ein Ausfall des Turboladers nicht vermeidbar sein.

Ein erhöhter Abgasgegendruck bringt mehrere Gefahren mit sich. Zum einen steigen die Temperaturen im Turbolader an, was die thermische Belastung erhöht und die Gefahr von kokendem Öl und Ölaufbrand in der Lagerung.

Des Weiteren verursacht ein erhöhter Abgasgegendruck einen Axialschub der Turbinenwelle. Dadurch kommt es zu einem erhöhten Verschleiß des Axiallagers im Turbolader bis zum Lagerschaden und/oder Totalausfall.

Auch kann es zu Ölaustritt auf der Verdichterseite durch die ungleichen Druckverhältnisse kommen. Unsaubere Verbrennung und ein stärker rußenden Motor ist die Folge.

Kontrolle des Steuerdrucks an der pneumatischen Regeldose

Mit dem BTS Messgerät Abgasgegendruck können Sie nicht nur den Abgasgegendruck messen, sondern auch die Funktion der pneumatischen Ladedruckregeldose prüfen.

Es wird einfach der Steuerschlauch der Regeldose des Turboladers abgezogen und mit Hilfe eines T-Stücks in den Schlauch das Manometer (Messgerät Abgasgegendruck) zwischen geschaltet. So kann der Steuerdruck der Regeldose und die Funktion der Vakuumpumpe bzw. des Magnetventils, auch während der Fahrt kontrolliert werden.